Ihr Aufenthalt von A bis Z

Aufenthaltsraum: Auf den Stockwerken finden Sie Aufenthaltsräume, die mit Wasser, Lektüre,  TV-Gerät und teilweise einem Kaffeautomaten ausgestattet sind.

Austritt: Bevor Sie unser Spital verlassen, wird die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt Sie über das weitere Vorgehen informieren. Der reguläre Austritt erfolgt bis 10.00 Uhr.

Blumen: Schnittblumen in den Zimmern sind ausser auf der Abteilung IMC erlaubt. Blumenvasen gibt es auf jeder Abteilung. Aus hygienischen Gründen sind Topfpflanzen in den Zimmern nicht erlaubt.

Besuch: Ab Mittwoch, 1. Dezember 2021 gilt im Spital Linth ein Besuchsstopp. Mehr Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Bitte halten Sie sich an die vom Bund verordneten Massnahmen. Mehr dazu finden Sie hier

Unsere Küche bietet Ihnen abwechslungsreiche, saisonale und schmackhafte Gerichte an. Sie können täglich zwischen dem traditionellen oder einem fleischlosen Gericht auswählen.

Feueralarm: Aus feuerpolizeilichen Gründen ist das Abbrennen von Kerzen im ganzen Spital verboten. Bei Feuerausbruch müssen Sie die Weisungen des Pflegepersonals und/oder der Feuerwehr befolgen.

Feedback: Wir freuen uns über Ihr Feedback! Hier gehts zum Feedbackformular

Im Zimmer bieten wir Ihnen kostenlos Tee und Mineralwasser an.

Bringen Sie für Ihren persönlichen Komfort nebst Hygieneartikeln auch Pyjama oder Nachthemd, Unterwäsche, Hausschuhe, Morgenmantel oder Trainingsanzug, Brille, Hörgerät, Taschengeld und Lektüre mit.

Im gesamten Haus steht Ihnen kostenfreies WLAN zur Verfügung. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an das Spitalpersonal.

Die Linthebene ist nach dem Fluss Linth benannt und eine geographische Region in der Ostschweiz zwischen dem Zürichsee und dem Walensee. Politisch gehört diese Region zu den Kantonen Schwyz, St. Gallen und Glarus.

Sämtliche Betten sind mit einem Medienpanel ausgerüstet. Diese stehen allen Patientinnen und Patienten gratis zur Verfügung.

Mit dem Austritt aus dem Spital ist die Behandlung für viele nicht abgeschlossen. Es ist wichtig, frühzeitig zu klären, ob nach der Spitalzeit eine Weiterversorgung notwendig wird. Hierfür arbeiten wir eng mit unseren externen Partnern zusammen.

Unser Spital lässt sich sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Die Postautohaltestellen Spital West und Spital Ost (ab Bahnhof Uznach oder aus der Richtung Ziegelbrücke) sind direkt vor dem Haus. Vom Bahnhof Uznach sind es rund 15 Gehminuten.

Die für Sie eintreffende Post bringen wir Ihnen zweimal täglich auf Ihr Zimmer. Für Ihre ausgehende Post können Sie gerne den Briefkasten an der Information benützen.

Unser Qualitätsmanagement sorgt für einen hohen Standard innerhalb des Spitals Linth. Mehr dazu finden Sie hier.

Unser Restaurant steht Ihnen und Ihrem Besuch offen: Montag–Freitag 7.00–17.00 Uhr
 und Samstag/Sonntag 8.00–17.00 Uhr.

Spaziergänge: Wir laden Sie herzlich ein, unsere Grünanlagen zum Spazieren gehen oder Verweilen zu nützen. Denken Sie als Patient/in aber bitte daran, dass der Versicherungsschutz erlischt, sobald Sie das Spitalareal verlassen.

Service-Zeiten: Frühstück: 07.30–08.15 Uhr / Mittagessen: 1 1.30 –12.15 Uhr / Abendessen: 17.30–18.15 Uhr

Swissnoso: Trotz umfangreicher und gezielter Massnahmen kann das Risiko einer Wundinfektion nach einer Operation nie ganz ausgeschlossen werden. In Schweizer Akutspitälern werden postoperative Wundinfektionen deshalb seit 2009 systematisch erfasst und beobachtet. Wenn Ihre Operation in diesem Programm eingeschlossen wird, möchten wir Sie gerne nach Ihrem Spitalaustritt zu Ihrer Genesung nach der Operation und zur Vernarbung Ihrer Operationswunde befragen. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen rund 30 Tage nach Ihrer Operation resp. rund 90 Tage nach einer Implantation per SMS oder via E-Mail ein Online-Formular zu. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie sich fünf Minuten Zeit nehmen, um diese sieben Fragen (vier für die orthopädische Chirurgie) zu beantworten. Im Rahmen dieses Programms sind keine weiteren Untersuchungen nötig, und es entstehen weder für Sie noch für Ihre Krankenkasse zusätzliche Kosten. Wir bedanken uns bereits heute für Ihre wertvolle Unterstützung. 

Beim Spitaleintritt erhalten Sie eine persönliche Telefonnummer, mit der Sie direkt in Ihrem Zimmer erreichbar sind (ausgenommen nachts zwischen 20.30 und 7.00 Uhr). Bitte teilen Sie dem Pflegepersonal mit, falls Sie keine Anrufe wünschen. Telefonieren innerhalb der Schweiz ist kostenlos. Handys dürfen zum Telefonieren auch im Spital benutzt werden. Das Fotografieren oder Filmen ist nicht erlaubt.

Uznach (Schweizerdeutsch «Uznach» oder «Uznä») ist eine politische Gemeinde im Kanton St. Gallen. Sie finden das Spital Linth an der Gasterstrasse 25 in 8730 Uznach.

Ihre Ärztin oder Ihr Arzt besucht Sie mindestens einmal am Tag für die Visite, um Ihren Gesundheitszustand sowie den Genesungsverlauf zu prüfen. Die Visite findet in der Regel zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr statt.

Für Wertgegenstände (Geld, Schmuck usw.), die Sie auf Ihrem Zimmer haben, übernehmen wir keine Haftung. Wir raten Ihnen deshalb, Wertsachen und Bargeld auf ein Minimum zu beschränken oder bei der Patientenaufnahme zu hinterlegen. Nur dann können wir dafür eine Haftung übernehmen.

Die Regionalzeitungen liegen auf Ihrer Abteilung auf. Weitere Zeitungen und Zeitschriften werden im Restaurant zum Kauf angeboten.

Kontakt

E-Mail