Orthopädie und Traumatologie

Die schmerzfreie und uneingeschränkte Funktion unseres Bewegungsapparates ist die Grundlage für eine hohe Lebensqualität – bis ins hohe Alter. Die Orthopädie und Traumatologie befasst sich daher mit dem gesamten Spektrum der Entwicklungsstörungen, Erkrankungen, den Verletzungen und den Verletzungsfolgen von Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern.

Dabei bieten wir eine auf die Patientin oder den Patienten und das Krankheitsbild optimal zugeschnittene Behandlung aller Extremitäten und Gelenke an, die von konservativen Therapiemassnahmen bis hin zu modernsten Operationsverfahren reicht. Dazu zählen wiederherstellende arthroskopische und minimalinvasive Eingriffe ebenso wie der Gelenkersatz durch Implantate bei chronischen Erkrankungen wie beispielsweise Arthrose.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit akuten Verletzungen und Verletzungsfolgen. Ein gut ausgebildetes Team von erfahrenen Unfallchirurginnen und -chirurgen garantiert rund um die Uhr eine zeitgerechte und professionelle Versorgung von Knochenbrüchen (Frakturen), Bänderrissen, Muskel-oder Sehnenverletzungen und allen weiteren Unfallfolgen. Dabei ist eine enge Anlehnung an die Prinzipien der AO-Foundation (Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen) gewährleistet.

Unfallopfer mit lebensbedrohlichen Verletzungen oder Patientinnen oder Patienten mit sehr speziellen ausgewählten Krankheitsbildern profitieren von unserer engen fachlichen und personellen Kooperation mit der Klinik für Orthopädie und Traumatologie des Bewegungsapparates des Kantonsspitals St. Gallen (KSSG).

Unsere Schwerpunkte

  • Arthroskopische Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion
  • Arthroskopische Behandlung von Impingement, Kalkschulter, AC Gelenkspathologien, Bizepspathologien (SLAP-, Pulley-Läsionen)
  • Arthroskopische Behandlung von Schulter- und Ellbogensteife
  • Schulterprothesen (inverse und anatomische)
  • Operative Schulterstabilisierung nach Ausrenkungen
  • Zementierte und unzementierte Hüftprothesen bei Arthrose oder Frakturen
  • Minimalinvasive Beckenringstabilisierung bei typischen Beckenfrakturen im Alter
  • Kniegelenksspiegelung (Arthroskopie) bei Meniskusschäden
  • Minimalinvasiver Ersatz des vorderen Kreuzbandes
  • Stabilisierung der Knieschiebe (MPFL-Pastik)
  • Knieprothesen bei Arthrose (unikondylär oder total)
  • Minimalinvasive oder offene Behandlung von frischen Knorpelschäden
  • Infiltrationstherapie (Eigenblut/Hyaluronsäure)
  • Korrekturen von Hallux valgus, Krallen– und Hammerzehen
  • Perkutane Achillessehnennaht
  • Spiegelung des oberen Sprunggelenks bei Gelenksteife oder Vernarbungen
  • Arthroskopische Knorpeltherapie
  • 24h-Notfallversorgung inkl. Schockraumbetrieb
  • Konservative und operative Behandlung aller Extremitätenverletzungen
  • Minimalinvasive Osteosynthesen
  • Behandlung von Sportverletzungen
  • Operative Behandlung von Kindern ab 4 Jahren
  • Interdisziplinäre Alterstraumatologie gemeinsam mit den Geriatern
  • Wundambulatorium

Fotogalerie

Das Ärzteteam
Das Ärzteteam
Dr. med. Christian von der Lippe
Dr. med. Christian von der Lippe
Dr. med. Matthias Eppinger
Dr. med. Matthias Eppinger
Jan Miestereck
Jan Miestereck

Lehre und Forschung

Anerkennung im Fachgebiet Orthopädische Chirurgie und Traumatologie (beantragt B2) des Bewegungsapparates sowie im Fachgebiet Allgemeinchirurgie und Traumatologie (ACT2).

zertifizierte Weiterbildungsstätte

Interregionales Traumaforum zwischen den Seen (IRTF)

In dieser Fortbildungsreihe sollen Assistenzärztinnen und Oberärzte die Gelegenheit erhalten, spannende Case Reports aus Ihren traumatologischen Kliniken zu einem bestimmten Thema zu präsentieren und anschliessend in zwangloser Atmosphäre zu diskutieren.

Wichtig ist der überschreitende Austausch unter den verschiedenen Regionalspitälern zwischen Walensee, Zürichsee und Bodensee. Seit dem zweiten Anlass ist das IFRT auch eine von der Schweizerischen Gesellschaft für Chirurgie (SGC) anerkannte Fortbildung, indem jeweils 2 Fortbildungspunkte pro Veranstaltung vergeben werden.

AO Trauma

Die AO Trauma ist eine Vereinigung von Chirurginnen und Orthopäden. Die klinische und wissenschaftliche Forschung der Stütz- und Bewegungsorgane soll gepflegt vertieft, weiter entwickelt und gelehrt werden. Zu diesem Zwecke veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft jährlich mindestens eine wissenschaftliche Tagung und führt Lehr- und Kursveranstaltungen durch.

AO Trauma

Kontakt

E-Mail

Unsere Fachpersonen

Dr. med. Christian von der Lippe

Dr. med. Christian von der Lippe

Standortleiter Orthopädie und Traumatologie
CV

Jan Miestereck

Jan Miestereck

Leitender Arzt Orthopädie und Traumatologie
CV

Dr. med. Matthias Eppinger

Dr. med. Matthias Eppinger

Stv. Standortleiter Orthopädie und Traumatologie
CV

Dr. med. Philipp Birchler

Dr. med. Philipp Birchler

Oberarzt i.V. Orthopädie

Dr. med. Farhad Dalir Kanesbi

Dr. med. Farhad Dalir

Oberarzt mbF Allgemeinchirurgie und Traumatologie
CV

Dr. med. Nadia Knobloch

Dr. med. Nadia Knobloch

Oberärztin Chirurgie

Anita Schulz

Anita Schulz

Oberärztin Chirurgie

Patrick Tiefenthaler

Patrick Tiefenthaler

Oberarzt Chirurgie