Augenheilkunde

Den Grossteil aller Informationen über unsere Umgebung liefern uns die Augen. Damit der Informationsfluss funktioniert, muss das Licht ungehindert durch das gesamte Auge bis zur Netzhaut an der Rückwand des Augapfels gelangen und dort die Rezeptoren reizen, deren Verlängerung den Sehnerven bilden, welcher die Informationen zur Dekodierung in die Sehrinde im hinteren Hirnbereich sendet. Bei diesem Vorgang kann es zu Störungen kommen, die in vielen Fällen operiert und behoben werden können.

Am Spital Linth operieren wir besonders oft den so genannten grauen Star (Linsentrübung) und grünen Star (Glaukom bzw. hoher Augendruck). Während die Operation des grauen Stars generell ein Routineeingriff mit hohem Sicherheitsstandard darstellt, so wird die Operation des grünen Stars in der Öffentlichkeit häufig als kompliziert betrachtet und daher häufig erst in sehr fortgeschrittenem Stadium durchgeführt. Durch die Entwicklung neuer, minimalinvasiver Verfahren zur operativen Behandlung des Glaukoms (so genannte MIGS) hat sich diese Situation zu einer sicheren und wenig belastenden Operation weiterentwickelt. Am Spital Linth verfügen wir über modernster Technologien, sodass die meisten Operationen komplikationslos verlaufen. Über 95% aller Operationen erfolgen ambulant, sodass die Patientinnen und Patienten in der Regel noch am Tag des Eingriffs wieder nach Hause gehen. 

Zusätzlich zu unserem regulären Diagnose-, Beratungs- und Therapieangebot rund um das Auge und den Sehsinn bieten wir in unserer Augenklinik auch einen augenärztlichen Konsiliardienst an. Tritt also während Ihres Aufenthalts im Spital Linth ein Augenproblem auf, das in Zusammenhang mit einer anderen Krankheit stehen könnte, ziehen wir einen Konsiliararzt als Experten und Operateur hinzu.

Behandlungen

  • Operation des grauen Stars
  • Revisions-Operation nach komplizierter Operation des grauen Stars
  • Eingriffe zur Korrektur einer höheren Fehlsichtigkeit, inkl. sekundärer Linsenimplantation
  • Operation des grünen Stars (klassisch filtrierend und minimal invasiv)
  • Intravitreale Medikamenteneingaben zur Behandlung von Makulaerkrankungen (u.a. AMD; altersbedingte Makuladegeneration, Diabetes mellitus, Gefässverschlüsse)

Kontakt

E-Mail

Unsere Fachpersonen

Dr. med. Drazen Jurjevic

Dr. med. Drazen Jurjevic

Facharzt für Ophthalmologie

Dr. med. Markus Halberstadt

Dr. med. Markus Halberstadt

Facharzt für Ophthalmologie