Funktion

Stv. Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Spezialisierung

  • Allgemeine und Viszerale Chirurgie
  • Allgemeine und spezialisierte Hernienchirurgie
  • Behandlung von Varizen (Krampfadern)
  • Ambulante Chirurgie

1988: Chirurgie Kantonales Spital Uznach (Chefärzte Dres. A. Arquint und R. Rüegger)

1989-1990: Chirurgie Kantonales Spital Uznach (Chefarzt Dr. R. Rüegger)

1990-1994: Chirurgie Kantonsspital Winterthur (Chefärzte Dr. A. Marty und Prof. Dr. M. Decurtins) In dieser Zeit 6 Monate als Rotationsassistentin der Urologischen Klinik KSW (Chefarzt PD Dr. P. Jäger) Sowie 6 Monate Chirurgische Intensivpflegestation KSW (Chefarzt Anästhesiologie Dr. H.R. Keller).

1994-1997: Oberarzt Chirurgische Klinik Kant. Spital Walenstadt. Während der ganzen Zeit zuständiger Oberarzt für die Chirurgischen Patientenin der Intensivstation

2002: Gastarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik der RWT Aachen (Prof. Dr. med. Dr. h.c. V. Schumpelick)

2002: Gastarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg  (Prof. Dr. med. Dr. h.c. M. Büchler)

1997-2003: Oberarzt Allgemeine Chirurgie Kantonsspital Aarau (Chefärzte Prof. P. Aeberhard, Prof. R. Schlumpf  ab 1998)

2004-2015: Inhaber Chirurgische Praxis in Rapperswil

2015: Leitender Arzt Chirurgie Spital Linth Uznach

  • Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für laparoskopische und thorakoskopische Chirurgie SALTC
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Schweizerische Gesellschaft für Viszeralchirurgie 
  • European Association for Endoscopic Surgery: EAES
  • European Hernia Sociey EHS
  • Deutsche Herniengesellschaft DHG
  • Präsident des Medizinischen Vereins Linthgebiet (2005-2012)
  • Vorstandsmitglied der Kant. Ärztegesellschaft des Kantons St. Gallen (2005-2012)
  • Vorstandsmitglied des Medizinischen Vereins Linthgebiet 2012-2016
  • Ch. Helbling, A. Schmid, R. Schlumpf„Langzeitergebnisse nach endoskopischer Hernienchirurgie“ in „Chirurgie der Leistenhernie“ Minimalinvasive OperationstechnikenBasel, Karger 2006, pp 263-271
  • G. Bledi, K. Muggli, C. Helbling, R. Schlumpf „Laparoscopic appendectomy using endoloops“ Surg Endosc (2004) 18: 749-750
  • Ch. Helbling, R. Schlumpf“Sutureless Lichtenstein: First results of a prospective randomised clinical trial”Hernia (2003) 7: 80-84
  • Ch. Helbling, Th. Kinsbergen, R. Schlumpf„Nahtlose Netzfixation bei der Hernienoperation nach Lichtenstein mit Kleber (n-butyl-cyanoacrylat)“ A: Swiss Surg 2003; 9 (Suppl. 1) 2-32
  • Ch. Helbling, R. Schlumpf „Der nahtlose Lichtenstein“CHAZ 2003 4. Jahrgang, 4. Heft  185-87
  • Ch. Helbling, R. Schlumpf“Sutureless Lichtenstein: first results of a prospective randomised clinical trial”Online First:Hernia, DOI  10.1007/s10029-002-0114-9 URL: http://dx.doi.org/10.1007/s10029-002-0114-9
  • Ch. Helbling, I. Schwegler, R. Schlumpf„Erste Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie mit zwei Techniken derNetzfixation bei der Hernienoperation nach Lichtenstein“A: Swiss Surg 8 (Suppl. 1): 86 (2002)
  • T. Burkhardt, R. Schlüchter, Ch. Helbling, R. Schlumpf„Qualitätskontrolle der laparoskopischen Cholezystektomie an einer grossen Weiterbildungstätte“A: Swiss Surg 8 (Suppl.1): 156 (2002)
  • G. Beldi, Ch. Helbling, I. Lisec, R. Schlumpf„Transorale stapler-assistierte Divertikulo-Oesophagostomie beim Zenker-Divertikel“A: Swiss Surg 8 (Suppl 1): 158 (2002)
  • Ch. Helbling; I. Schwegler, R. Schlumpf Nahtlose Netzfixation bei der Hernienoperation nach Lichtenstein mit Kleber(n-butyl-cyanoacrylat)A: Eur. Surg. Vol34  Supplement No 183   (2002) : 94
  • Ch. Helbling, I.Schwegler, A. Schmid, R. Schlumpf“Erste Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie mit zwei Techniken derNetzfixation bei der Hernienoperation nach Lichtenstein: netz genäht vs geklebt”
    A: Eur. Surg. Vol 34  Supplement No 183   (2002) : 62
  • Muggli K, Helbling Ch, Schlumpf R“ Eine vs zwei Schlingen zur Stumpfversorgung bei der laparoskopischen Appendektomie: Resultate einer prospektiv, randomisierten Studie”A: Swiss Surg Suppl 1/2001
  • Helbling Ch, Schlumpf R“TIPP vs Lichtenstein: Eine prospektive, randomisierte und kontrollierte Studie zur Hernienchirurgie; Erste Resultate”A: Swiss Surg Suppl. 1/2000
  • Mauch J, Helbling Ch, Schlumpf R“Eingeklemmte und strangulierte Hernien –operativer Zugang und Versorgung”Swiss Surg 2000; 6: 28-31  

1999: 1. Preis Videoanlässich der 86. Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Chirurgie Lugano

2014: Siegel für qualitätsgesicherte Hernienchirurgie der DHG

2016: Fähigkeitsauswein für Endovenöse Thermische Ablationvon Stammvenen bei Varikose (USGG)

Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch

1996: Leitung mehrerer ärztlicher Fortbildungen am kantonalen Spital Walenstadt

1998: Table-Instructor AO-Kurs 13.-18. Dezember Davos

1998: Mitarbeit beim Projekt «mipp» (Modell intergrierte Patientenpfade) Aarau

1998-2003: Lehrer an der Schule für Technische Operationsassistenten/innen (TOA) Aarau. Unterrichten an der Schule für Intensivpflege Aarau. Unterrichten an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Aarau

1999: Chair am Internationalen Symposium über computer- und roboterassistierte Chirurgie. 29./30. Oktober Aarau

1999: Prospektiv randomisierte Studie in laparoskopischer Appendektomie. Appendixstumpfversorgung mit 1 vs 2 Loops, Studienleiter

1999: Prospektiv randomisierte Studie über Hernienchirurgie: TIPP vs Lichtenstein, Studienleiter

2000: Prospektiv randomisierte Studie über Hernienchirurgie: Netzfixation bei Lichtenstein-Op. genäht vs geklebt, Studienleiter

2000: Kongressmitarbeit und Moderation von LiveUebertragungen aus dem Operationssaal beim 2. Internationalen SALTC-Kongress. 28./29. Januar Aarau

2000: Mitorganisation und Referent am 1. Basiskurs für Laparoskopische Chirurgie. 23.-25. Februar Tuttlingen

2000: Organisation des Internationalen Symposiums: Aktuelle Hernienchirurgie – Protheseneinsatz restriktiver? 27. Oktober Aarau

2000: Chair am Internationalen Symposium: Aktuelle Hernienchirurgie – Protheseneinsatz restriktiver? 27. Oktober Aarau

2000-2002: Instruktor am 17., 18. Und 19. Praktischen Kurs für Gastroenterologische Chirurgie. Davos (März)

2004: Vorsitz 1. Videositzung am 2. Gemeinsamen Jahreskongress der Schw. Gesellschaft f. Chirurgie und der Schw. Gesellschaft f. Thorax-, Herz- und Gefässchirurgie. 23.-25. Juni, Davos

  • 1999: Video Vortrag am 86. Schweizerischen Chirurgenkongress Lugano. «Die transinguinale präperitoneale Netzplastik TIPP». (Ch. Helbling, R. Schlumpf) 1. Preis
  • 2000: Vortrag am 17 th World Congress of the International Society for Digestive Surgery 6.-9. September in Hamburg. «TIPP vs. Lichtenstein: Preliminary results»
  • 2000: Vortrag am internationalen Symposium über Hernienchirurgie in Aarau 27.10. «Lichtenstein geklebt: How I do it»
  • 2000: Vortrag am 17 th World Congress of the International Society for Digestive Surgery 6.-9. September in Hamburg. «TIPP vs. Lichtenstein: Preliminary results»
  • 2000: Vortrag am internationalen Symposium über Hernienchirurgie in Aarau 27.10. «Lichtenstein geklebt: How I do it»
  • 2000: Video am internationalen Symposium über Hernienchirurgie in Aarau 27.10. «The sutureless Lichtenstein Hernia Repair»
  • 2002: Vortrag am 43. Oesterreichischen Chirurgenkongress Wien 30. Mai – 1. Juni. «Erste Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie mit zwei Techniken der Netzfixation bei der Hernien-operation nach Lichtenstein: Netz genäht vs geklebt». Ch. Helbling, I. Schwegler, A. Schmid, R. Schlumpf
  • 2002: Video am 43. Oesterreichischen Chirurgenkongress Wien 30. Mai – 1. Juni. «Nahtlose Netzfixation bei der Hernienoperation nach Lichtenstein mit Kleber (n-butyl-cyanoacrylat)». Ch. Helbling, I. Schwegler, R. Schlumpf
  • 2002: Vortrag am 7. Unionskongress der schweizerischen chirurgischen Fachgesellschaften 19.6.-22.6. Lausanne. «Erste Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Studie mit zwei Techniken der Netzfixation bei der Hernien-operation nach Lichtenstein: Netz genäht vs geklebt». Ch. Helbling, R. Schlüchter, R. Schlumpf
  • 2002: Eingeladener Vortrag am Viszeralchirurgischen Workshop der Chirurgischen Universitätsklinik der RWTH Aachen 20.11.-22.11.2002. «Nahtloser Lichtenstein - Technik und erste Resultate einer prospektiv randomisierten Studie»
  • 2003: Video am 120. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 29.4-2.5 München. «Transorale Stapler-assistierte Divertikulo-Oesoophago-stomie beim Zenker-Divertikel». G. Beldi, Ch. Helbling, R. Schlumpf (Vortragender: Ch. Helbling)
  • 2003: Video am Gemeinsamen Jahreskongress der Schw. Gesellschaft für Chirurgie und der Schw. Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefässchirurgie, Interlaken 21.-24. Mai «Nahtlose Netzfixation bei der Hernienoperation nach Lichtenstein mit Kleber (n-butyl-cyanoacrylat)». Ch. Helbling, Th. Kinsbergen, R. Schlumpf
  • 2003: Vortrag am Chirurgentag Euregio Bodensee, 4. / 5. Juli St. Gallen, «Differenzierte Versorgung von Inguinalhernien». Ch. Helbling, A. Schmid, R. Schlumpf (Vortragender A. Schmid)
  • 2016: Vortrag Netzwerk Chirurgie: Akute Sigma-Divertikulitis 
  • 2017: Publikumsvortrag über endovaskuläre Thermoablation von Stammvenen 
Dr. med. Stefanie Huggle