Suche

Orthopädie

Im Volksmund spricht man von Verschleisserkrankungen. Wenn sich die tägliche Beanspruchung von Gelenken, Bändern, Sehnen, Bandscheiben, Muskeln und Knochen im Alter bemerkbar macht, schreibt man die Beschwerden einem natürlichen Prozess zu. Tatsächlich haben Verschleisserkrankungen aber unterschiedliche Ursachen, die bei der Wahl der Therapie berücksichtigt werden sollten.

Die Orthopädie des Spitals Linth arbeitet fachlich und personell eng mit den Orthopädischen Zentren St. Gallen (KSSG), Zürich (Balgrist) und Winterthur (KSW) zusammen. So können wir aus einem grossen Wissens- und Erfahrungspool schöpfen, um unterschiedlichste komplexe Krankheitsbilder optimal zu behandeln.

Abnutzungserscheinungen am Bewegungsapparat sind unumkehrbar. Das bedeutet, dass eine Operation sie nicht rückgängig machen, sondern nur die Symptome lindern kann. Dem Verschleiss hingegen lässt sich bis zu einem gewissen Grad vorbeugen, indem die Muskeln und Bänder gestärkt werden. Auch wenn eine Operation unumgänglich wird, lässt sich deren langfristiger Erfolg mit einer gesunden Lebensweise begünstigen. Ihr Orthopäde an unserer Klinik berät und begleitet Sie auch präventiv.

Neben diesen chronischen Erkrankungen wie Arthrose und Knorpelschädigung behandeln wir akute Beschwerden wie Hexenschuss, Ischias oder Bandscheibenprobleme, Sehnen- und Bändererkrankungen sowie angeborene oder erworbene Fehlstellungen von Knochen und Gelenken. Nicht zuletzt gehören akute Sport- und Alltagsverletzungen am gesamten Bewegungsapparat zu unserem therapeutischen Repertoire.

Obere Extremität und Wirbelsäule
Die Schulterchirurgie hat in den letzten zwei Jahrzehnten enorme Fortschritte erzielt. Operationen am Gelenk wie die Naht der tiefen Schultersehnen oder die Stabilisierung der Schulter sind dank minimalinvasiver Verfahren deutlich schonender geworden. Auch die Technik zur Implantation künstlicher Schultergelenke hat sich inzwischen so stark verbessert, dass sich Patienten oft schneller von einem Eingriff erholen, als sie erwartet haben.

Zum Leistungsspektrum unserer Orthopädischen Klinik am Spital Linth gehören zudem Operationen am Ellbogengelenk und an der Hand sowie die Abklärung und Therapie von Wirbelsäulenleiden. Immer bedeutender wird zudem die Sportmedizin, die ein breites Behandlungsangebot nicht nur für Profisportler, sondern auch für den Breitensport der Linthregion bereithält.

Neben den modernen Operationstechniken kommen sowohl bei Gelenkerkrankungen als auch bei Verletzungen nicht-invasive Verfahren wie die Stosswellentherapie und ACP-Eigenblut-Therapie zum Einsatz.

Untere Extremität, Fusschirurgie
In der Hüft- und Kniechirurgie operieren wir heute am Spital Linth bereits standardmässig minimalinvasiv und computerassistiert. Beim Einsetzen eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenks, bei einer Kniebandrekonstruktion und bei Knorpelersatzoperationen können wir deshalb präziser arbeiten, und die Nachbehandlung dauert deutlich weniger lang. Auch in der komplexen Fusschirurgie setzen sich diese Verfahren zunehmend durch. In unserem Team behandeln wir den kompletten Fuss vom oberen Sprunggelenk bis zum kleinen Zeh. Zu unseren Leistungen gehören unter anderem Korrektur- und Versteifungsoperationen am Rückfuss und Fehlstellungskorrekturen am Vorderfuss. In Zusammenarbeit mit orthopädietechnischen Partnern versorgen wir Sie am Spital Linth zudem mit orthopädischen Schuhen und Einlagen.

Dr. med. Dirk Markus Lehnen, Chefarzt / Departementleiter Chirurgie
FMH Orthopädie & Traumatologie des Bewegungsapparates
055 285 53 70

Dr. med. Erica Lamprecht, Fachärztin
FMH Kinderorthopädie
055 285 50 50


Dr. med. Oliver Bassi, Leitender Arzt
FMH Orthopädie & Traumatologie des Bewegungsapparates
055 285 53 79

Spital Linth
Gasterstrasse 25
CH-8730 Uznach

Hauptnummer/
Empfang

055 285 41 11

Faxnummer
055 285 40 40

Spitaldirektor
055 285 49 42

Leiter Finanzen,
Betrieb & Organisation 

055 285 40 01

Finanzen und Controlling
055 285 52 20

Patienten­administration/
Fakturierung Patientenrechnungen

055 285 40 08

Personaldienst
055 285 41 80

Sekretariat Frauenklinik
055 285 41 42

Sekretariat Dermatologie
055 285 53 66

Sekretatiat Chirurgie
055 285 53 79

Sekretatiat Klinik für Innere Medizin
055 285 40 62